Die NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH sucht ab 01.04.2019 in Vollzeit (39 Stunden) (kein Schichtdienst, kein Wochenenddienst):

Kantinenleitung / Leitung Zentralküche

Auf diese Stelle online bewerben

Die NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH ist eine Einrichtung der Diakonie und Mitglied im Diakonischen Werk der Ev. Kirche im Rheinland-Westfalen-Lippe e.V. Unser Auftrag besteht darin, Arbeitssuchende, insbesondere Langzeitarbeitslose, bei der Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven zu begleiten. Die NEUE ARBEIT unterstützt diese Menschen durch Beratung, Beschäftigung, Qualifizierung und Vermittlung im Engagement für ihre berufliche Zukunft.

Kontakt

Fachbereich:
Beschäftigung
Ansprechpartner:
Personalleiterin Yvonne Kubus
Telefon: 0201 89413-17
Fachbereichsleiter Herr Andreas Bußmann
Telefon: 0201 18579 811
Abteilungsleiterin Frau Beate Daniel
Telefon: 0201 28038 878
Bewerbungsanschrift:
NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH
Personalverwaltung
Am Krausen Bäumchen 132
45136 Essen
Wegbeschreibung:
PKW Öffentlicher Nahverkehr Standort (Google Maps) Routenplaner (Google Maps)
Stellennummer:
143
Bitte geben Sie bei einer schriftlichen Bewerbung unbedingt die Stellennummer mit an.

Ihre Aufgaben:
Sicherstellung einer hochwertigen, effizienten und vorgabekonformen Leistungserbringung im Bereich Betriebsverpflegung:
  • Steuerung aller Prozesse der standortbezogenen betrieblichen Verpflegung, insbesondere Qualitätsmanagement, Personaleinsatz und die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen (u. a. HACCP)
  • Verantwortung für den operativen Einkauf der Betriebsmittel und des Verbrauchsmaterials der Betriebskantine
  • Planung und Überwachung des Budgets für den Verantwortungsbereich in Zusammenarbeit mit der Abteilungsleitung
  • Erstellung und Umsetzung eines abwechslungsreichen Speiseplans in regelmäßiger Absprache mit dem Kantinenausschuss unter Berücksichtigung von Kundenwünschen
  • kontinuierliche Organisations-, Qualitäts- und Prozessverbesserung, u. a. zur Umsetzung ökologischer Ziele der Betriebsverpflegung
  • Arbeitsanleitung mit der Zielsetzung der Integration von langzeitarbeitslosen Menschen in den Arbeitsmarkt

Weitere fachliche Schwerpunkte:
  • Sicherstellung funktionierender Arbeitsabläufe in der Essensproduktion für die betriebliche Verpflegung einschließlich der Warenbeschaffung und Lagerhaltung
  • Speisenplanung, Kalkulation, Mitarbeit bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Anpassung und Umsetzung des HACCP Konzeptes
  • Anleitung und fachpraktische Unterweisung für Teilnehmende im Praxisfeld Betriebsverpflegung mit der Zielsetzung der Integration von langzeitarbeitslosen Menschen in den Arbeitsmarkt
  • Vermittlung Fachpraktischer Kenntnisse in der Speisenproduktion durch eine ausgeprägte „Hands-on-Mentalität“!
  • Dokumentation von Arbeitsergebnissen und Arbeitsabläufen
  • Beurteilung der Fach- und Schlüsselqualifikationen als Beitrag zur Gesamtbeurteilung der langzeitarbeitslosen Menschen
  • Zusammenarbeit mit den sozialpädagogischen Fachkräften
  • Unterweisungen im Arbeitsschutz und Einhaltung von gesetzlichen Bestimmungen
  • Interne und externe Kooperation sowie Kundenkontakte

Ihre Abteilung:
Der Bereich betriebliche Verpflegung ist ein wesentlicher Bestandteil der Abteilung Hauswirtschaft der NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH. Neben zwei Bistros stellen zwei Ausgabeküchen und Kioskbetriebe die betriebliche Versorgung von Mitarbeitenden und Teilnehmenden, sowie auch partiell von Menschen im öffentlichen Raum sicher.
Ab dem 01.04.2019 ist die NEUE ARBEIT Pächter der Betriebskantine des LANUV in Essen Bredeney. Angestrebt wird eine frische und abwechslungsreiche Betriebsverpflegung unter Berücksichtigung von Aspekten der Regionalität, Ökologie, Nachhaltigkeit und der Ernährungsphysiologie.
Die betriebliche Verpflegung hat die berufspraktische Zielsetzung, Langzeitarbeitslose wieder an das Berufsleben heranzuführen. Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, sich an dem „Lernort Betriebsverpflegung“ unter marktüblichen Bedingungen zu erproben, die notwendigen Erfahrungen zu sammeln für eine Erfolg versprechende nachhaltige Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt.


Ihr Profil:
  • Abgeschlossene Ausbildung als Koch/Köchin und/oder Großküchenkoch/-köchin, Küchenmeister/in, Hauswirtschafter/in, Ökotrophologe/-in
  • Berufserfahrung in der Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie erwünscht
  • Kenntnisse der gesetzlichen Anforderungen im Arbeitsschutz und in der Lebensmittelhygiene
  • Berufserfahrung in der Beschäftigungsförderung und beruflichen Erwachsenenbildung ist von Vorteil
  • Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit sowie ausgeprägte Teamfähigkeit
  • hohe Kunden- und Dienstleistungsorientierung
  • hohe soziale Kompetenz im Umgang mit der Zielgruppe
  • kompetente, teamorientierte Mitarbeiterführung
  • hohes Maß an Organisationsfähigkeit
  • eigenständiges, zielorientiertes und effektives Arbeiten
  • Erfahrungen im Dokumentationswesen
  • gute EDV–Kenntnisse (Excel und Word)
  • Loyalität gegenüber Evangelischer Kirche und Diakonie und die Bereitschaft an der glaubwürdigen Erfüllung diakonischer Aufgaben mitzuwirken
Sozialleistungen der NEUE ARBEIT:
  • Entgelt gemäß BAT-Kirchliche Fassung für Mitarbeiter/-innen in Qualifizierungs- und Beschäftigungsgesellschaften
  • Kirchliche Zusatzversorgungskasse Rheinland-Westfalen
  • Jahressonderzahlung
  • Kinderzulage
  • Vermögenswirksame Leistungen
  • Fort- und Weiterbildungsangebote
  • finanzielle Unterstützung von gesundheitsfördernden Maßnahmen
Entgeltgruppe:
S4 Eingangsstufe:3.036,49 €; Erfahrungsst. 1: 3.187,45 € (mit Anleitererfahrung)
Stellenumfang / Arbeitszeit:
Vollzeit (39 Stunden) (kein Schichtdienst, kein Wochenenddienst)
zu besetzen ab:
01.04.2019
Befristung:
Befristet für 2 Jahre

Auf diese Stelle online bewerben